Der perfekte Wellness Smoothie

Ein grüner Smoothie bietet eine ausgezeichnete Möglichkeit, den Tag zu beginnen oder den Tag jederzeit mit Grün zu beginnen. Es bietet alkalisierende Vorteile, sowie nährstoffreiche Kalorien mit lebenswichtigen Mikronährstoffen. Diese grüne Smoothie-Rezeptur bietet sowohl eine optimal gesunde Ernährung, als auch zusätzliche Unterstützung für saisonale Übergänge durch den Zusatz des adaptogenen Superfood Ashwagandha (mehr dazu weiter unten unter’Meal Nutrition Benefits‘).

Der Übergang zwischen den Jahreszeiten ist eine Zeit, in der unser Körper anfälliger für verschiedene Ungleichgewichte aufgrund der Veränderungen in unserer Umwelt und unserer Routine ist. Dies ist eine Zeit, in der wir nicht nur von einer besseren Ernährung, sondern auch von einer zusätzlichen Unterstützung unseres Körpers profitieren. Dieser grüne Smoothie enthält gesunde Kohlenhydrate, Fette und Proteine sowie eine reichliche Versorgung mit fast allen Vitaminen und Mineralstoffen. Es ist von Natur aus natriumarm, cholesterinfrei und reich an Ballaststoffen. Es ist schnell und einfach herzustellen und so lecker, dass es von der ganzen Familie genossen werden kann.

Art: Frühstück, Snack, Mahlzeit
Zubereitungszeit: < 5 Minuten Portionen: macht ca. 16oz für 1 normale (Mahlzeit) oder 2 kleine (Snack) Portionen.

  • 100% echt, Vollwertkost
  • Roh
  • Veganer
  • Glutenfrei
  • Weizenfrei
  • Soja-frei
  • Erdnussfrei
  • Nussfrei
  • Maisfrei
  • ohne Zucker

Zutaten:

1 Banane (bio)
1 Orange (bio)
2 – 3 Tassen/Hand voll Spinat (bio)
1 – 2 TL Ashwagandha Pulver (bio)
2 EL Flachs, Chia ODER Hanfsamen (bio)
1 – 1&1/2 Tassen Wasser (gefiltert, natürliche Quelle)
Optional – Eiswürfel/Crushed Ice

Hochleistungsmixer (z.B. von Saftland)

Zubereitung

Banane und Orange schälen und in den Mixer geben.
Den Spinat nach Bedarf waschen und in den Mixer geben.
1 – 2 Teelöffel Ashwagandha Pulver in den Mixer geben. Beginnen Sie mit 1 Teelöffel und arbeiten Sie bis zu 2 Teelöffel in wenigen Tagen, je nach Bedarf oder Wunsch.
2 gehäufte Esslöffel Leinsamen (oder Chias oder Hanfsamen) in den Mixer geben.
Geben Sie genügend Wasser in den Mixer, um die gewünschte Smoothie-Konsistenz zu erreichen.
Mit hoher Geschwindigkeit mischen, bis die Mischung perfekt glatt ist (ca. 15-30 Sekunden mit Vitamix).
Am gesündesten ist es, den Smoothie bei Raumtemperatur zu genießen, aber wenn Sie ihn kälter mögen, können Sie einige Crushed Ice Cubes dazugeben.
In Gläser füllen und genießen. Für maximale Ernährungsintegrität, genießen Sie es frisch und bewahren Sie es nicht für eine spätere Zeit auf.

Tips

Drehen Sie Ihre Früchte – Behalten Sie die Banane als Hauptfrucht und wechseln Sie Ihre zweite Frucht (Orange) je nach Saison und Ihren Vorlieben ab. Weitere gute Fruchtzusätze sind: Mangos, Pfirsiche, Erdbeeren, Heidelbeeren und Ananas.

Während Spinat ein hervorragendes Blattgrün ist, achten Sie darauf, dass Sie in Ihren grünen Smoothies, je nach Saison, durch verschiedene Blattgrünarten rotieren. Andere gute grüne Optionen sind: Grünkohl, Grünkohl, Mangold, Römersalat, Löwenzahn, Brunnenkresse und Bok Choy Greens.

Für maximale Gesundheits- und Ernährungsvorteile rotieren Sie regelmäßig durch die drei Superfood-Samen: Flachs, Chia und Hanf.

Vorteile in der Ernährung

Spinat:

Ausgezeichnete Quelle von Vitaminen, Mineralien, Antioxidantien, Ballaststoffen und ist eine reichhaltige alkalische Nahrungsquelle.

Gute Quelle für: Vitamin K, Vitamin A, Mangan, Folat, Magnesium, Eisen, Vitamin C, Vitamin B2, Calcium, Kalium, Vitamin B6, Tryptophan, Ballaststoffe, Kupfer, Vitamin B1, Phosphor, Zink, Vitamin E, Omega-3, Vitamin B3 und Selen.

Schützt vor Osteoporose, Herzerkrankungen, Prostatakrebs, Eierstockkrebs, Darmkrebs, Arthritis und anderen Krankheiten.

Steigert die Sehkraft, das Immunsystem und die geistige Leistungsfähigkeit

Bananen:

Ist eine energiereiche Nahrungsquelle und gute Quelle für (in absteigender Reihenfolge): Vitamin B6, Vitamin C, Kalium, Ballaststoffe und Mangan bietet kardiovaskulären Schutz, schützt vor Geschwüren, hilft Elektrolytspeicher aufzufüllen, verbessert die Ausscheidung, schützt vor altersbedingter Makuladegeneration, hilft beim Aufbau stärkerer Knochen und fördert die Nierengesundheit.

Orangen:

Gute Quelle für (in absteigender Reihenfolge): Vitamin C, Ballaststoffe, Folsäure, Vitamin B1, Kalium, Vitamin A und Calcium enthalten antioxidative Eigenschaften, um vor Schäden durch freie Radikale zu schützen und Krebs vorzubeugen, die gesunde Immunfunktion zu verbessern und die allgemeine Gesundheit zu verbessern.

Schützt vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen, kann helfen, den Cholesterinspiegel zu senken, Nierensteinen vorzubeugen, Geschwüren vorzubeugen, die Gesundheit der Atemwege zu schützen und vor rheumatoider Arthritis zu schützen.

Ashwagandha:

Ashwagandha ist ein adaptogenes Kraut (eines der wichtigsten im Ayurveda), das dem Körper hilft, sich erfolgreich an Stress oder veränderte Bedingungen anzupassen.

Bietet uns zahlreiche körperliche Vorteile wie die Stärkung des Immunsystems, die Verringerung von Entzündungen, die Erhöhung der muskulären Ausdauer und Ausdauer, und als ein leistungsfähiges Aphrodisiakum.

Bietet uns zahlreiche mentale und emotionale Vorteile wie Beruhigung des Nervensystems, Verbesserung von Gedächtnis, Konzentration und geistiger Schärfe und Stressbewältigung.

Es hat verjüngende und revitalisierende Eigenschaften, erhöht die Energie und verringert die Ermüdung.

Vorteile von Smoothies

Wenn Sie mir gefolgt sind, werden Sie wissen, dass ich kürzlich auf einem Smoothie Trip gewesen bin. Obwohl wir hier in Vermont kältere als normale Sommertemperaturen haben, genieße ich seit Anfang Mai jeden Tag einen Smoothie. Tatsächlich wechselte ich von meinem üblichen Haferflockenfrühstück zu einem Glas Smoothie am Morgen. Es war so toll, dass ich dachte, ich könnte ein paar der Gründe nennen, warum ich Smoothies in den Sommermonaten toll finde.

Das wissen Sie bereits, aber ich muss sagen: Ich bin kein Arzt, also nimm diese mit einem Körnchen Salz. Wenn Sie einen Gesundheitszustand haben, sollten Sie immer Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie bestimmte Nahrungsmittel essen oder trinken.

Wie in allem sollten Sie Smoothies in Maßen trinken. Obwohl sie gut für Sie sein können, enthalten sie eine Menge Zucker. Die ideale Menge ist 8-12 Unzen pro Tag. Wenn Sie mehr als das haben, könnten Sie mehr Schaden als Nutzen anrichten.

Die Smoothies, die ich hier im Blog teile (und jeden Tag trinke), sind frei von verarbeitetem Zucker. Außerdem sind sie alle hausgemacht und ich weiß zu 100%, was da reingeht. Wenn Sie im Laden gekaufte Smoothie-Mischungen (und Puder) verwenden und denken, dass sie gut für Sie sind, irren Sie sich vielleicht.

Ich tue mein Bestes, um ein aktives Leben zu führen. Auch wenn es ein 30-minütiger Spaziergang ist, stelle ich sicher, dass ich jeden Tag eine Art Übung bekomme. Wenn Sie nicht in der Lage sind, das zu tun, dann sollten Sie die Kalorien, die Sie an einem Tag einnehmen, begrenzen. Wie ich früh erwähnte, sind Smoothies in den Kalorien und im Zucker hoch und wenn Sie nicht imstande sind, ihn weg zu brennen, dann konnte es besser sein, keins zu haben.

Wow…. Jetzt, da wir uns klar sind, hier sind die Gründe, warum ich denke, 1-smoothie pro Tag ist gut für Sie:

Sie sind eine gute Alternative zu Fruchtsäften und sogar Eiscreme: Ich war noch nie ein großer Fruchtsafttrinker. Allerdings liebt mein Mann fruchtige Eistees, Orangensaft, im Laden gekaufte sogenannte gesunde Getränke, damit ich weiß, wie süchtig sie sein können, besonders wenn es draußen heiß ist. Meine Schwäche ist dagegen Eiscreme. Nichts macht mich glücklicher als eine Schale mit Ben & Jerry’s Butter-Pekan-Eis. Da wir jedoch regelmäßig Smoothies essen, haben wir kein Bedürfnis mehr, Fruchtsäfte zu trinken oder übermäßig viel Eis zu essen. Wir denken beide, dass Smoothies genauso befriedigend sind.

Willst du einen Fruchtsaft wie Smoothie probieren? Probieren Sie diesen Vegan Peach Mango Smoothie. Oder lieben Sie Schokoladeneis? Probieren Sie diesen Vegan Banana Split Smoothie.

Sie sind der beste Muntermacher am Nachmittag oder ein täglicher Snack: Ich bin sicher, dass Sie dieses Gefühl kennen; 4 Uhr schlägt und Sie spüren das Gewicht des Tages auf Ihren Schultern. Du brauchst etwas, damit du dich wieder energetisiert fühlst.

Die meisten Leute denken an Smoothies als Morgenessen. Während ich denke, dass das vollkommen in Ordnung ist, denke ich auch, dass Smoothies den besten Nachmittagssnack machen. Sie geben Ihnen sofort den nötigen Energieschub und bringen Sie in Schwung, bis Sie zum Abendessen bereit sind.

Sie brauchen einen Nachmittagssnack, vielleicht einen, der wie ein Kuchen schmeckt? Versuch das, Bananenfreier Karottenkuchen-Smoothie.

Sie sind eine großartige Möglichkeit, gesunde Produkte, die Sie nicht in Ihrer Ernährung genießen, zu integrieren: Sie würden das sehr gut kennen, wenn Sie ein Kind haben, das kein Gemüse mag. Das Gute an Smoothies ist, dass man leicht eine Tasse Spinat (oder Grünkohl) mischen kann. Mit Hilfe der Süße von Früchten können Sie den Geschmack leicht verbergen, während Sie noch die ernährungsphysiologischen Vorteile von grünem Blattgemüse haben.
Nicht gerade ein guter Spinat-Typ? Probieren Sie das, Erdnussbutter und Spinat-Shake.

Sie stärken Ihr Immunsystem: Es ist kein Geheimnis, dass wir in unserem modernen Alltag nicht die empfohlene tägliche Zufuhr von Obst und Gemüse konsumieren. Allerdings, indem Sie sich eine Tasse Smoothie aus Obst, Gemüse und Superfoods, würden Sie leicht in der Lage sein, Ihren täglichen Bedarf an nährstoffreichen Lebensmitteln zu erhalten. Infolgedessen können Sie Ihre Vitamin-, Mineralstoff- und Antioxidanszufuhr erhöhen, um Ihr Immunsystem zu stärken.

Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Probieren Sie diese Immune Boosting Multi Colored Beet Smoothies, die Sie auf 3 verschiedene Arten herstellen können.

Regelmäßiger Stuhlgang: Es ist ein wenig peinlich, aber das hier ist mein Favorit. Mit einem Smoothie pro Tag (besonders wenn es ein grüner Smoothie ist) auf einer regelmäßigen Basis, fangen Sie an, regelmäßigen Badezimmerbesuch und weniger verdauungsfördernde Unannehmlichkeit zu haben, die schließlich bei der Aufblähung helfen und sogar Gewichtsverlust.

Ob Sie versuchen, mehr Gemüse und Früchte in Ihre Diät einzubauen oder einfach versuchen, sich mit einem gesunden Getränk abzukühlen, ich kann mir nichts Besseres vorstellen, als einen Smoothie zu mischen. Wenn Sie zustimmen, stellen Sie sicher, mich zu verbinden, da ich ein neues Smoothie-Rezept mit meiner Sommer-Smoothies-Reihe jede Woche hier auf dem Blog teile.

5 Tricks für einen gesünderen Smoothie

Sind Sie es leid, immer nur ein Banane in Ihren Morgen-Smoothie zu werfen?

Vertrauen Sie mir, Sie sind nicht allein.

Bananen sind sicherlich eine gute Nahrungsquelle (Hallo Kalium, Vitamin B6 und Vitamin C), aber sie sind auch so basal.

Basal ist keine schlechte Sache, aber komm schon, lebe ein wenig. Verlassen Sie Ihre Komfortzone und machen Sie einen Spaziergang auf der wilden Seite mit diesen fünf Swaps, um Ihren Smoothie zu stärken.

Seien Sie versichert, mit ein wenig Phantasie, wird Ihr Smoothie-Spiel von Null auf 100 in wenigen Minuten gehen. Hashtag: #yourewelcome.

5 Tricks, um Ihren Smoothie zu verstärken

1. Eine bessere Basis schaffen

Tauschen Sie die Bananenbasis gegen etwas Kreativeres wie Blumenkohl aus! Wussten Sie, dass Blumenkohl ein Nährstoff-Kraftwerk ist? Nur 1 Tasse roher Blumenkohl enthält 3 Gramm Ballaststoffe und 77% des Tageswertes für Vitamin C, unter anderem Vitamin K, Folsäure und Vitamin B6, um nur einige zu nennen. Besorgt über den Geschmack? Brauchst du nicht! Wenn Sie Blumenkohl mit anderen Früchten und Kräutern kombinieren (siehe Swaps 2 und 5 unten), werden Sie über die Vielseitigkeit dieses Gemüses erstaunt sein. Bye-bye kale, hallo cauli!

Rezeptvorschlag: Blaubeer Blumenkohl Smoothie

2. Natürlicher Zucker

Tauschen Sie den zugesetzten Zucker aus Zutaten wie Rohrzucker, Agave und Honig aus und ersetzen Sie ihn durch getrocknete oder frische Früchte, wie Datteln. Datteln sind eine natürlich süße Frucht, die fast 70% ihres Gewichts aus natürlich vorkommendem Zucker verpackt, was bedeutet, dass Sie nicht viel verwenden müssen, um die gewünschte Süße zu erhalten. Neben einer Vielzahl von Nährstoffen wie Ballaststoffen, Kalium und Magnesium, um nur einige zu nennen, sind Datteln ein bequemer Weg, um Ihr Verlangen nach Süßigkeiten in Smoothie-Form zu stillen.

Rezeptvorschlag: Kakao und Dattelfreude Smoothie

3. Keine Angst vor dem Fett. Es ist dein Freund.

Tauschen Sie Ihre Furcht vor Fett aus (ja, ich spreche über diese Furcht, die Sie vom Gewinnen des Gewichts wegen des Fett-phobischen Verrücktheit haben, die fast zwei Dekaden vor entfernte) und konzentrieren Sie anstatt auf die rechte Art des Fettes. Lebensmittel wie Nüsse, Samen und Avocados sind eine gute Möglichkeit, Ihren Smoothie zu stärken, so dass Sie bis in die nächste Mahlzeit gesättigter (aka voll) sind. Avocados natürliche, butterige und geschmeidige Textur schafft die perfekte Ergänzung zu einer Vielzahl von Smoothie-Aromen!

Rezeptvorschlag: Grüner Avocado Pfirsich Smoothie

4. Power Up mit Protein
Tauschen Sie Ihren traditionellen griechischen Joghurt oder Proteinpulver gegen eine vegane Proteinquelle wie Linsen und andere Bohnen aus. Bohnen sind nicht nur eine ausgezeichnete Möglichkeit, die Aufnahme von pflanzlichem Vorwärtsprotein zu erhöhen, sondern sie liefern auch Ballaststoffe, komplexe Kohlenhydrate und Nährstoffe wie Kupfer, Kalium, Magnesium, Phosphor und Zink. Während Sie sicherlich selbst experimentieren können, scheinen die besten Kombinationen aus schwarzen Bohnen zu stammen, die in Schokoladen-Smoothies verwendet werden, während weiße Bohnen und/oder Kichererbsen in Ihren Vanille- und Obstsorten verwendet werden.

Rezeptvorschlag: Chocolate Black Bean Protein Smoothie

5. Go Bold mit Kräutern und Gewürzen

Tauschen Sie die gewürzten Sirupe (nein, kalorienarm bedeutet hier nicht gesünder, meine Freunde) gegen natürliche Kräuter und Gewürze wie Basilikum und Kurkuma. Kräuter bieten einen frischen Geschmack, der Ihre Geschmacksnerven erfreut und gleichzeitig viele gesundheitliche Vorteile bietet, wie z.B. die entzündungshemmenden Eigenschaften von Kurkuma. Beginnen Sie klein, indem Sie Ihrem Smoothie eine Prise hinzufügen, und wenn Ihre Geschmacksnerven reifen, erweitern Sie Ihren Horizont!